Unsere neue Datenschutzerklärung

Bei uns obliegt der Datenschutz einer besonders hohen Verantwortung und wir nehmen den Schutz ihrer persönlichen Daten sehr ernst, egal ob auf unserer Internetseite oder unseren Social Media Seiten. Wir behandeln ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Unsere Datenschutzerklärung haben wir zu diesem Zweck verbessert und erfüllen damit den hohen Standard der am 25.05.2018 in Kraft tretenden DSGVO (EU-Datenschutzgrundverordnung).

Unser Ziel wird immer sein, offen und transparent unseren Kunden und Interessenten gegenüber zu sein. Um die ausführliche Datenschutzerklärung zu lesen klicken sie bitte auf den Link:

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Miete versus Eigenheim – nicht nur eine Einstellungssache

dhc_eigenheim_mieteMiete ist heutzutage nicht selten einer der größten Ausgabeposten. Und fast jeder hat schon drüber nachgedacht, dies nicht zum eigenen Vorteil zu nutzen.

Grundsätzlich zahlt jeder in seinem Leben ein Haus ab, ist halt nur die Frage für wen, ob für sich selbst oder für den Vermieter. Auch Nebenkosten eines Eigentums tragen Mieter zum großen Teil durch die Betriebskosten. Was beim Eigentum auf jeden Fall noch dazu kommt, ist vor allem der Erhaltungsaufwand, also Reparaturen und Modernisierung, dafür ist aber auch Ihr Eigentum.

Die konkrete Überlegung, Eigentum anzuschaffen anstelle Miete zu zahlen, ist also gar nicht so verkehrt. Auch die gestiegenen Mieten vereinfachen dies, und bei dem derzeitigen Zinsniveau liegt eine vergleichbare Finanzierungsbelastung oftmals auf niedrigerem Niveau. Bei den derzeitigen Zinsen kosten anhängig von der persönlichen Situation 200.000 € unter 250 € Zinsen im Monat. Bitte vergessen Sie dabei nicht die Tilgung, damit das Darlehen auch in absehbarer Zeit zurückgezahlt werden kann. Gerade in Zeiten niedriger Zinsen sollte die Tilgung nicht zu niedrig gewählt werden, ein Fehler, den wir leider immer wieder beobachten. Mit einer anfänglichen Tilgung von 2% liegt die monatliche Rate in dem Beispiel immer noch unter 600 €. Es muss ja auch nicht immer gleich ein Haus sein, wenn Sie aktuell eine Wohnung kaufen anstatt mieten, würde die Rate für eine 70 m² Wohnung im mittleren Preissegment im Raum Viersen ohne Anrechnung von Eigenkapital ca. 300 € inkl. Tilgung betragen.

Aber die niedrigen Zinsen dürfen nicht der einzige Grund sein, ins Eigentum zu wollen, da gehören noch weitere, wichtige Überlegungen dazu. In einem ersten Gespräch nehmen wir uns viel Zeit für Ihre Möglichkeiten und Grundlagen. Zunächst erarbeiten wir mit Ihnen die wirtschaftliche Situation heute und riskieren auch einen Blick in die Zukunft, ist zum Beispiel Nachwuchs geplant oder stehen berufliche Veränderungen an. Daraus ergibt sich quasi Ihr Fundament für eine langfristige Planung und ein Investitionsvolumen für das künftige Eigentum. Und mit diesen Größen können Sie den Markt sondieren, was es für Objekte in dieser Preisklasse überhaupt gibt und was Ihnen gefällt.

Der Hauscoach bietet Ihnen als Basis eine professionelle und auf Sie zugeschnittene Finanzierungsberatung und sucht die perfekte Bank für Sie. Auf Wunsch begleiten wir Sie gerne von Beginn an bei allen Ihren Überlegungen. Von der Idee über das richtige Investitionsvolumen bis hin zur Immobilienauswahl und dem richtigen Kaufvertrag. Muss eine Bestandsimmobilie noch saniert oder umgebaut werden, errechnen wir den möglichen Aufwand. Und wenn Sie möchten, behalten Sie uns gleich für die anschließende Sanierungs- und Modernisierungsphase gleich da.

Auf uns können Sie bauen, wir versprechen schon jetzt Ihre perfekte Begleitung für Ihren großen Traum der eigenen 4 Wände, egal ob Sie nur die Finanzierung brauchen oder das All-Inklusive-Sorglos-Paket möchten.

Eine gute Kombi – Ende der Zinsbindung versus Forward-Darlehen

In der zinsgünstigen Zeit lohnt es sich einmal mehr, darüber nachzudenken, wie es mit der bestehenden Finanzierung weiter gehen soll.

Die finanzierende Bank bietet i.d.R. vor Ablauf der Zinsbindung eine Verlängerung des bestehenden Vertrages an, dabei werden die Vertragselemente im Grunde beibehalten. Zins und Tilgung werden dabei neu verhandelt. Meist schickt die Bank mit einem Vorlauf einiger Monate ein Angebot zur Verlängerung des Vertrages. Das sollte sorgfältig geprüft werden, was wir gerne übernehmen. Zunächst was die Tilgung betrifft, denn die Anfangstilgung zu Beginn des Vertrages hat sich mittlerweile durch den Effekt der Annuität erhöht. Sprich bei Auslauf der Zinsbindung, unabhängig der Laufzeit, ist die lineare Tilgung durch ersparte Zinsen auf den bereits zurück gezahlten Kreditbetrag gewachsen. Ist der Zins heute günstiger als zum Zeitpunkt des Abschlusses, kann bei gleichbleibender Rate die Tilgung entsprechend erhöht werden, und man erreicht dadurch eine schnellere Rückzahlung des gesamten Darlehens. Wäre der Zins bei der Verlängerung höher als bei Abschluss, muss man die Rate entsprechend erhöhen, um zumindest die gleiche Tilgung wie zu Anfang zu gewährleisten.

Ein Vergleich mit anderen Banken lohnt sich immer. Die finanzierende Bank muss nicht zwangsläufig das beste Zinsangebot abgeben, am freien Markt bekommt man möglichweise bessere Konditionen. Viele scheuen diesen Weg, weil er mit Aufwand verbunden ist oder weil man keine „Unruhe“ bei der finanzierenden Bank verursachen will. Diese Sorgen sind vollkommen unnötig. Den Aufwand bei der Suche nach einer geeigneten Bank übernehmen wir, inklusive der einzureichenden Unterlagen für den Fall der Übernahme. Und wegen seiner jetzigen Bank braucht sich niemand sorgen, ein Wechsel ist ein normales Geschäftsgebaren unter Banken. So als wenn Sie von Automarke A zur Automarke B wechseln.

Auch wenn das Ende der Zinsbindung noch in der Zukunft liegt, lohnt es sich, mit uns zu sprechen. Wir können mit modernen Forward-Darlehen heute schon Anschluss-Finanzierungen eintüten, die erst in ein paar Monaten aktiv werden. So können Sie bereits heute das günstige Zinsniveau sichern. Theoretisch sogar bis zu 60 Monate im Voraus, wobei wir natürlich schauen, ob das dann Sinn macht.

Fordern Sie uns doch einfach heraus und sprechen mit uns. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Sie suchen den zuverlässigen Partner für eine professionelle Finanzierung?

WolkenhausDann sind wir genau der Richtige. Unabhängig von der zu finanzierenden Bank suchen und verhandeln wir für Sie das optimale Finanzierungs-Angebot, sie brauchen sich um nichts zu kümmern. Und dabei stehen bei uns ausschließlich Ihre Interessen und nicht die des Geldgebers im Vordergrund.
Zurzeit sind Zinsen trotz leichten Schwankungen in den letzten Monaten wieder enorm günstig. 5-Jahres-Konditionen gibt es schon unter 1 Prozent, und auch 10-Jahres-Konditionen sind schon knapp über 1 Prozent zu bekommen. Der tatsächliche Zins liegt wie schon öfter beschrieben stark an den individuellen Faktoren Bonität und Beleihung, aber selbst mit leichten Zuschlägen ist das Geld extrem günstig zu bekommen.
Egal ob Sie eine neue Finanzierung brauchen, oder ein bereits vorhandenes Darlehen in naher Zukunft verlängern müssen. Rufen Sie uns an, gerne beraten wir Sie. Und natürlich bekommen Sie bei uns viel mehr als nur die Finanzierung, wir bleiben auf Wunsch bei der gesamten Kaufphase an Ihrer Seite. Vertrauen Sie auf unsere jahrelange Erfahrung, und finden heraus, ob der Hauscoach Ihr starker Partner zur Verwirklichung und Unterstützung Ihres großen Traums vom eigenen Heim ist.

Modernisierung, Sanierung, Gebäude- und Versicherungsschäden

Wer kennt das nicht? Kaum ist das Haus fertig gebaut oder saniert, hat man schon wieder was zu tun. Im Grunde ist die Erhaltung der eigenen Immobilie eine tolle Aufgabe, denn man macht es schließlich für sich selbst, auch wenn es immer mit Aufwand und Kosten verbunden ist.

Neben Renovierungs- und Verschönerungsarbeiten fallen mit den Jahren auch Modernisierungs- und Sanierungsaufgaben an. Wie die Erneuerung der Heizungsanlage, eine Dachsanierung mit energieeffizienter Wärmedämmung und neuer Eindeckung, neue Fenster nach modernen Energiestandards, ein schickes neues Badezimmer oder Gäste-WC, oder ein Wintergarten für den persönlichen Wohlfühlbereich. Oder sogar ein Umbau mit neuer Wohnfläche.

Es können aber auch Schäden am Haus entstehen, wie der gefürchtete, feuchte Keller, Schimmelbildung gerade in Anschlussbereichen der Aussenfassade, oder ein Rohrbruch oder sonstige Versicherungsschäden.

Oft sind verschiedene Gewerke nötig, um anstehende Aufgaben zu lösen. Auch bei einer bestehenden Immobilie bieten wir unsere Hilfe an, die richtigen Schritte für anstehende Aufgaben zu gehen. Neben der Planung können wir auf unser Netzwerk mit Handwerkerbetrieben zurückgreifen, die wir seit vielen Jahren kennen und schätzen. Anhand unserer professionellen Planung können so Aufgaben zuverlässig und termingerecht ausgeführt werden. Sprechen Sie mit uns, ob wir Ihnen helfen können.

Neubau schlüsselfertig oder in Eigenregie

Nichts spricht gegen ein schlüsselfertiges Haus von einem Anbieter, auch auf einem bereits vorhandenen Grundstück. Ob Fertigbau oder Stein auf Stein ist eine persönliche Entscheidung. Eigenleistungen wie Teile des Innenausbaus können problemlos mit eingeplant werden, alles eine Frage der genauen Absprache der Bauleistungen. Die abzuschließenden Verträge mit den Baufirmen sind daher auch das A und O für ein gutes Gelingen. Vor allem die Leistungen müssen genau beschrieben sein, und vor allem Sicherheiten und ein Zahlungsplan Zug um Zug sind extrem wichtig.

Als Alternative hat der Neubau in Eigenregie in Zusammenarbeit mit einem Architekten seinen ganz besonderen Reiz, individueller kann man nicht bauen. Gerade was die einzelnen Gewerke angeht, sind sie hier sehr flexibel. Sie können Handwerkerbetriebe wählen, die sie bereits kennen oder von denen sie entsprechend gute Referenzen haben. Der Architekt übernimmt die gesamte Planung und kann die Bauaufsicht übernehmen, was sie übrigens auch selber machen können.

Bei beiden Varianten gilt, machen Sie nur das, was Sie sich selber zutrauen oder auch beurteilen können. Haben Sie zum Beispiel kein Fachwissen vom Bau, sollten Sie die Bauaufsicht auf keinen Fall selber machen und lieber dem Architekten oder einem unabhängigen Gutachter in die Hand geben. Gerade wenn nach Bauabschnitt gezahlt wird, sollte die Abnahme der ausgeführten Arbeiten ein Fachmann machen. Auch bei geplanten Eigenleistungen sollten Sie sich gut überlegen, was Sie sich zutrauen wollen, sowohl fachlich als auch zeitlich. Wenn Sie zum Beispiel 10.000 € Handwerkerleistungen einsparen wollen, müssen Sie dafür gut 250 Facharbeiterstunden ersetzen. Das können ganz schnell 350 Stunden oder mehr sein, da sie sicher mehr Zeit für die Arbeiten benötigen als die Fachkräfte. Und diese Zeit müssen Sie nach Feierabend und am Wochenende erbringen, und das in einem kurzen Zeitraum, da ja der Einzug ins neue Heim schnellstmöglich erfolgen soll. Wenn Sie jeden Abend 3 Stunden arbeiten und am Wochenende noch mal 10, sind das 25 Stunden in der Woche, also für eine Person 3,5 Monate, da muss gut drüber nachgedacht werden. Wie helfen bei einer realistischen Planung und Abschätzung.

Was Zahlungen angeht, achten Sie bei abzuschließenden Verträgen immer darauf, dass nur nach erbrachter Leistung gezahlt wird, also Zug um Zug. Machen Sie keine Vorauszahlungen für noch nicht erbrachte Leistungen, leider hat das schon vielen Kopf und Kragen gekostet, wenn zum Beispiel die Baufirma vor Fertigstellung Insolvenz anmeldet. Wir schauen mit über die Verträge.

Wir können Sie bei allen Fragen von der Finanzierung bis zur Ausführung unterstützen, und auch zusammen mit Architekt und Handwerken die optimalen Lösungen suchen. Selbstverständlich machen wir neben der Kostenplanung vom Architekten eine eigene Finanzplanung, um für Sie eine extrem hohe Sicherheit zu erreichen. Viel zu oft ist bei Neubauprojekten vor Fertigstellung kein Geld mehr da, das soll Ihnen mit uns nicht passieren. Sollten Sie noch keinen Architekten für Ihr Projekt haben, haben wir fähige, kreative Architekten in unserem Netzwerk. Und wenn Sie keine persönlichen Kontakte zu Handwerksbetrieben haben, finden Sie in unserem Netzwerk für jede Tätigkeit das professionelle Gewerk. Das sind alles Unternehmen, die schon viele Jahre für unsere Kunden tätig sind, und für die Zuverlässigkeit und hohe Qualität oberste Gebote sind. Und „Mann“ kennt sich, was wichtig ist für einen reibungslosen Ablauf und einen realistischen Zeitplan.

Gerne begleiten wir Sie bei Ihrem Traum ins eigene Heim, bestimmen Sie selbst, wie weit.

Das Grundbuch – kein Buch mit sieben Siegeln

dhc_grundbuch_auszugDas Grundbuch ist ein amtliches Verzeichnis, in dem Eigentumsverhältnisse an dem jeweiligen Grundstück sowie die zugehörigen Lasten vermerkt sind. Auch mit dem Eigentum verbundene Rechte können dort verzeichnet sein. Auf Grundlage des Registerrechts sind die Amtsgerichte als Grundbuchämter für die in deren Bezirk liegenden Grundstücke zuständig.

Das Grundbuch ist in mehrere Bereiche und Abteilungen gegliedert. Auf dem Deckblatt ist das als Grundbuchamt zuständige Amtsgericht und die Angabe von Band und Blatt vermerkt.

Im Bestandsverzeichnis ist Lage und Größe des Grundstücks entsprechend der Bezeichnung im Kataster (Gemarkung, Flur und Flurstück) verzeichnet. Dem Bestandsverzeichnis folgen drei weitere Abteilungen.

Erste Abteilung
Hier sind die Eigentumsverhältnisse beschrieben, auch unter Angabe der jeweiligen Anteile der Gemeinschafts- oder Gesellschaftsverhältnisse.

Zweite Abteilung
Hier sind alle Lasten und Beschränkungen verzeichnet, die nicht in die Dritte Abteilung gehören. Das sind Auflassungsvormerkungen, Grunddienstbarkeiten, beschränkte persönliche Dienstbarkeiten, und Verfügungsbeschränkungen (z. B. Reallast, Erbbaurecht, Vorkaufsrecht, Wohnrecht, Sanierungsvermerke, Nießbrauch, Vermerke zu Insolvenz und Testamentsvollstrecker).

Dritte Abteilung
Sie enthält alle Grundpfandrechte wie Hypotheken, auch Zwangssicherungshypotheken, die beispielsweise Finanzämter für Steuerschulden eintragen lassen können, Grundschulden und selten auch Rentenschulden.

Wo bekomme ich den?
Einen aktuellen Grundbuchauszug von seinem Eigentum kann sich Jeder bei Vorlage seines Personalausweises beim Grundbuchamt persönlich abholen, dafür wird eine kleine Gebühr erhoben.

Wenn Sie mit uns zusammen eine Immobilie kaufen, kontrollieren wir natürlich vor dem Kauf auch das zugehörige Grundbuch und erklären Ihnen gerne den Inhalt, gerade was die Abteilung II betrifft.

Prognose Bauzinsen – das Ding mit der Glaskugel

immobilienmarktDie aktuelle Inflationsrate liegt bei 0,1%, im Februar lag diese sogar bei 0%. 2012 lagen wir noch bei 2% bis 2,6%.

Und was machen die Bauzinsen? Na ja, wirklich voraussagen kann die Entwicklung wie immer auch mit einer Glaskugel keiner. Aber es gibt natürlich viele Experten und Analysten, die versuchen, die Zeichen der Zeit zu interpretieren.

Demnach besteht überwiegend bei Branchenkennern die Meinung, dass viele Faktoren in der Weltwirtschaft das aktuelle Zinsniveau weiterhin gedrückt halten. Aber genauso viele sind auch der Meinung, dass Zinsen mittel- bis langfristig wieder ansteigen können.

Eines ist sicher. Obwohl die Zinsen in den letzten Wochen / Monaten immer wieder leichten Schwankungen unterlagen, und nicht auf dem absolut niedrigsten Niveau liegen wie vor ein paar Wochen, sind diese immer noch historisch gesehen extrem niedrig. Keiner sollte sich von der Nervosität der Märkte und Meinungen verrückt machen lassen und Hals über Kopf entscheiden. Wer den Wunsch nach einer eigenen Immobilie hat, ist gut damit beraten, das jetzt in Angriff zu nehmen. Und wenn alles zueinander passt, können die immer noch niedrigen Zinsen perfekt für eine schnellere Rückführung genutzt werden.

Gerne stehen wir Ihnen bei Ihrem Projekt Eigentum zur Seite und beantworten all Ihre Fragen. Eine TOP Beratung sichern wir Ihnen schon jetzt zu. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Was können wir sonst noch ausser Finanzierung?

Eine Menge! Die Finanzierung ist eine wichtige Säule für Ihr neues Eigentum und begleitet Sie einige Jahrzehnte, wir sorgen für optimale Rahmenbedingungen und Konditionen, auch unter Einbeziehung von möglichen Förderkrediten. Die reine Finanzierungsberatung stellen wir nicht in Rechnung, da bekommen wir in der Regel direkt von der finanzierenden Bank eine Provision.

Neben der reinen Finanzierung können wir aber noch viel mehr für Sie tun, je nach dem, in welchen Bereichen Sie gerne von uns unterstützt werden möchten. Wir bieten auch ein komplettes Paket an von der Idee bis zum Einzug. So könnte zum Beispiel eine Begleitung durch uns aussehen:

Vor der Suche nach dem geeigneten Objekt müssen Sie genau wissen, welche Belastungen sinnvoll und tragbar sind. Sie müssen bedeutende Risiken abwiegen, die zukünftige Familienentwicklung berücksichtigen, und vieles mehr. Wir erarbeiten mit Ihnen zusammen das passende Investitionsvolumen, damit Sie langfristig Freude an Ihrem Eigentum haben werden.

Wie sieht die richtige Finanzierung aus? Wie kommen Sie an die besten Konditionen am Markt? Was kann an vorhandenen Reserven sinnvoll genutzt werden? Viele, wichtige Fragen rund ums Thema Geld, wir helfen Ihnen dabei, die richtigen Antworten zu finden.

Bei der Objektsuche fließen alle Ihre Vorlieben und Wünsche mit ein. Haben Sie Ihr Traumhaus oder Ihre Traumeigentumswohnung gefunden, gehen wir ins Objekt. Wie ist die Bausubstanz? Besteht Sanierungsstau? Ist das Dach ok, wie lange hält die Heizung, was kosten neue Bäder, und vieles mehr. Wie hoch werden notwendige Umbau- und Sanierungskosten sein? Passt alles noch zu Ihrem Investitionsvolumen? Können Sie durch effiziente Sanierung Energie- bzw. Nebenkosten einsparen? Wir machen eine Grobkalkulation und gleichen alles mit Ihrem Finanzbudget ab. Kurzum, wir begleiten Sie bei der Entscheidung, die richtige Immobilie zu finden.

Jetzt könnten Sie doch eigentlich kaufen? Besser nicht! Wenn alles am Objekt passt, sind Sie unserer Erfahrung nach in diesem Moment nicht mehr hundertprozentig objektiv. Bei Ihnen tanzen schon viele Schmetterlinge im Bauch, Sie sind im Gedanken bereits eingezogen! Das weiß auch ein guter Verkäufer. Daher übernehmen wir für Sie die Kaufpreisverhandlung. Professionell und objektiv kalkulieren wir unter Betrachtung eines möglichen Sanierungsstaus und Ihren finanziellen Möglichkeiten den optimalen Kaufpreis und verhandeln diesen mit dem Verkäufer. Und da ist Musik drin, alle Einsparungen den Preis betreffend wirken sich die nächsten Jahrzehnte aus! Klar stehen wir Ihnen auch weiter zur Seite bei den folgenden Wegen zu Banken, Förderanstalten, Notaren etc.

Und wenn Sie möchten, können Sie uns für eine mögliche Sanierung gleich da behalten. Wir begleiten Sie während des gesamten Umbaus, vom Angebot bis zum Einzug. Und wenn Sie nicht selber der Handwerker sind, haben wir ein Netzwerk an Meisterbetrieben, die wir schon Jahrzehntelang kennen und schätzen, die können wir gerne mit einbeziehen.

Kurzum: wir sind das rundum-sorglos-glücklich-Paket mit Autopilot-Funktion für Ihre zukünftigen, eigenen 4 Wände.

Bestandsimmobilie – wie kalkuliere ich Sanierung und Umbau

Neben einem Neubau ist die Anschaffung einer Bestandsimmobilie sehr interessant. Natürlich muss ich Prioritäten setzen bei der Suche, denn man wird nur selten eine Immobilie finden, die in allen Bereichen 100% passt, aber das besprechen wir bereits im Vorfeld.

Es gibt gute Argumente für ein bestehendes Haus. Es befindet sich meist in einer gewachsenen Wohngegend, oftmals mit größeren Grundstücken als beim Neubau üblich. Ich kaufe was ich sehe, und kann mir sofort Gedanken machen, wie ich die Aufteilung für mich optimal nutzen kann. Die Gesamtkosten sind oft deutlich günstiger als beim Neubau, selbst wenn noch zusätzliche Kosten für Sanierung und Umbau dazu kommen.

Wichtig beim Kauf einer gebrauchten Immobilie ist daher neben dem persönlichen Gefallen der bautechnische Zustand. Gibt es möglicherweise einen Sanierungsstau, also Arbeiten, die kurz oder mittelfristig anstehen? Gibt es gravierende Mängel wie zum Beispiel Feuchtigkeit, die abgestellt werden müssen? Wie hoch werden mögliche Kosten sein? Passt das alles noch in mein Budget? Hier nur mit dem Daumen oder dem Bauch zu kalkulieren kann später ganz schön Stress bedeuten.

Eine Kostenkalkulation ist also extrem wichtig. Wir können in einem ersten Schritt eine grobe Kalkulation für die betreffenden Gewerke erstellen (Keller, Dach, Fenster, Elektrik, Heizung, Sanitär etc.). Danach betrachten wir den Kaufpreis und besprechen diesen auf Wunsch mit dem Verkäufer auf neutraler Ebene, was für alle Beteiligten sehr angenehm und für den Käufer meist erfolgreich ist.

Bei geeigneten Bestandsimmobilien kann es auch durchaus interessant sein, eine spätere Mieteinheit mit anzudenken. So kann ich einen Teil der Kosten durch eine später erzielbare Miete abdecken. Vielleicht sogar als Mehrgenerationenhaus, wo die Eltern mit einziehen können. Auch das haben wir schon oft umgesetzt und stehen mit Rat und Tat an Ihrer Seite.

Ein bestehendes Haus zu kaufen ist ein spannendes Thema, wo wir Sie gerne bei allen entstehenden Fragen unterstützen.

Mit Sicherheit ins Eigentum