Neubau schlüsselfertig oder in Eigenregie

Nichts spricht gegen ein schlüsselfertiges Haus von einem Anbieter, auch auf einem bereits vorhandenen Grundstück. Ob Fertigbau oder Stein auf Stein ist eine persönliche Entscheidung. Eigenleistungen wie Teile des Innenausbaus können problemlos mit eingeplant werden, alles eine Frage der genauen Absprache der Bauleistungen. Die abzuschließenden Verträge mit den Baufirmen sind daher auch das A und O für ein gutes Gelingen. Vor allem die Leistungen müssen genau beschrieben sein, und vor allem Sicherheiten und ein Zahlungsplan Zug um Zug sind extrem wichtig.

Als Alternative hat der Neubau in Eigenregie in Zusammenarbeit mit einem Architekten seinen ganz besonderen Reiz, individueller kann man nicht bauen. Gerade was die einzelnen Gewerke angeht, sind sie hier sehr flexibel. Sie können Handwerkerbetriebe wählen, die sie bereits kennen oder von denen sie entsprechend gute Referenzen haben. Der Architekt übernimmt die gesamte Planung und kann die Bauaufsicht übernehmen, was sie übrigens auch selber machen können.

Bei beiden Varianten gilt, machen Sie nur das, was Sie sich selber zutrauen oder auch beurteilen können. Haben Sie zum Beispiel kein Fachwissen vom Bau, sollten Sie die Bauaufsicht auf keinen Fall selber machen und lieber dem Architekten oder einem unabhängigen Gutachter in die Hand geben. Gerade wenn nach Bauabschnitt gezahlt wird, sollte die Abnahme der ausgeführten Arbeiten ein Fachmann machen. Auch bei geplanten Eigenleistungen sollten Sie sich gut überlegen, was Sie sich zutrauen wollen, sowohl fachlich als auch zeitlich. Wenn Sie zum Beispiel 10.000 € Handwerkerleistungen einsparen wollen, müssen Sie dafür gut 250 Facharbeiterstunden ersetzen. Das können ganz schnell 350 Stunden oder mehr sein, da sie sicher mehr Zeit für die Arbeiten benötigen als die Fachkräfte. Und diese Zeit müssen Sie nach Feierabend und am Wochenende erbringen, und das in einem kurzen Zeitraum, da ja der Einzug ins neue Heim schnellstmöglich erfolgen soll. Wenn Sie jeden Abend 3 Stunden arbeiten und am Wochenende noch mal 10, sind das 25 Stunden in der Woche, also für eine Person 3,5 Monate, da muss gut drüber nachgedacht werden. Wie helfen bei einer realistischen Planung und Abschätzung.

Was Zahlungen angeht, achten Sie bei abzuschließenden Verträgen immer darauf, dass nur nach erbrachter Leistung gezahlt wird, also Zug um Zug. Machen Sie keine Vorauszahlungen für noch nicht erbrachte Leistungen, leider hat das schon vielen Kopf und Kragen gekostet, wenn zum Beispiel die Baufirma vor Fertigstellung Insolvenz anmeldet. Wir schauen mit über die Verträge.

Wir können Sie bei allen Fragen von der Finanzierung bis zur Ausführung unterstützen, und auch zusammen mit Architekt und Handwerken die optimalen Lösungen suchen. Selbstverständlich machen wir neben der Kostenplanung vom Architekten eine eigene Finanzplanung, um für Sie eine extrem hohe Sicherheit zu erreichen. Viel zu oft ist bei Neubauprojekten vor Fertigstellung kein Geld mehr da, das soll Ihnen mit uns nicht passieren. Sollten Sie noch keinen Architekten für Ihr Projekt haben, haben wir fähige, kreative Architekten in unserem Netzwerk. Und wenn Sie keine persönlichen Kontakte zu Handwerksbetrieben haben, finden Sie in unserem Netzwerk für jede Tätigkeit das professionelle Gewerk. Das sind alles Unternehmen, die schon viele Jahre für unsere Kunden tätig sind, und für die Zuverlässigkeit und hohe Qualität oberste Gebote sind. Und „Mann“ kennt sich, was wichtig ist für einen reibungslosen Ablauf und einen realistischen Zeitplan.

Gerne begleiten wir Sie bei Ihrem Traum ins eigene Heim, bestimmen Sie selbst, wie weit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.