Eine gute Kombi – Ende der Zinsbindung versus Forward-Darlehen

In der zinsgünstigen Zeit lohnt es sich einmal mehr, darüber nachzudenken, wie es mit der bestehenden Finanzierung weiter gehen soll.

Die finanzierende Bank bietet i.d.R. vor Ablauf der Zinsbindung eine Verlängerung des bestehenden Vertrages an, dabei werden die Vertragselemente im Grunde beibehalten. Zins und Tilgung werden dabei neu verhandelt. Meist schickt die Bank mit einem Vorlauf einiger Monate ein Angebot zur Verlängerung des Vertrages. Das sollte sorgfältig geprüft werden, was wir gerne übernehmen. Zunächst was die Tilgung betrifft, denn die Anfangstilgung zu Beginn des Vertrages hat sich mittlerweile durch den Effekt der Annuität erhöht. Sprich bei Auslauf der Zinsbindung, unabhängig der Laufzeit, ist die lineare Tilgung durch ersparte Zinsen auf den bereits zurück gezahlten Kreditbetrag gewachsen. Ist der Zins heute günstiger als zum Zeitpunkt des Abschlusses, kann bei gleichbleibender Rate die Tilgung entsprechend erhöht werden, und man erreicht dadurch eine schnellere Rückzahlung des gesamten Darlehens. Wäre der Zins bei der Verlängerung höher als bei Abschluss, muss man die Rate entsprechend erhöhen, um zumindest die gleiche Tilgung wie zu Anfang zu gewährleisten.

Ein Vergleich mit anderen Banken lohnt sich immer. Die finanzierende Bank muss nicht zwangsläufig das beste Zinsangebot abgeben, am freien Markt bekommt man möglichweise bessere Konditionen. Viele scheuen diesen Weg, weil er mit Aufwand verbunden ist oder weil man keine „Unruhe“ bei der finanzierenden Bank verursachen will. Diese Sorgen sind vollkommen unnötig. Den Aufwand bei der Suche nach einer geeigneten Bank übernehmen wir, inklusive der einzureichenden Unterlagen für den Fall der Übernahme. Und wegen seiner jetzigen Bank braucht sich niemand sorgen, ein Wechsel ist ein normales Geschäftsgebaren unter Banken. So als wenn Sie von Automarke A zur Automarke B wechseln.

Auch wenn das Ende der Zinsbindung noch in der Zukunft liegt, lohnt es sich, mit uns zu sprechen. Wir können mit modernen Forward-Darlehen heute schon Anschluss-Finanzierungen eintüten, die erst in ein paar Monaten aktiv werden. So können Sie bereits heute das günstige Zinsniveau sichern. Theoretisch sogar bis zu 60 Monate im Voraus, wobei wir natürlich schauen, ob das dann Sinn macht.

Fordern Sie uns doch einfach heraus und sprechen mit uns. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.